MIPIM 2019: Am Puls der Baubranche

Mit den Städten wachsen auch die Herausforderungen an ihre Immobilien. Und mit ihnen steigt die Relevanz von Foren des Austausches und der Ideenfindung. Entwickler und Investoren bereiten sich auf die MIPIM vor, die größte Immobilienmesse Europas. In Cannes geht die Veranstaltung 2019 schon in die dreißigste Auflage. Statt sich mit Vergangenem aufzuhalten, wurde das Leitmotiv „Enganging the Future“ gewählt und mit ihm richtet sich der Blick auf kommende Aufgaben, Lösungen und Möglichkeiten.

Für Wissenstransfer und Networking kommen aus über 100 Ländern die wichtigsten Entscheider der Immobilienbranche an die Côte d’Azur, wo vom 12. bis 15. März auf der größten B2B-Fachmesse die Trends für 2019 und die 2020er Jahre ausgelotet werden.

UN-Generalsekretär zu Besuch in Cannes

Im offiziellen MIPIM-Programm finden sich zahlreiche Highlight-Veranstaltungen. Die eröffnende Keynote sticht besonders hervor: Der ehemalige UN-Generalsekretär Ban-Ki Moon erörtert die Lebens- und Arbeitsumstände kommender Generationen vor dem Hintergrund der zunehmenden Verstädterung. In diesem Zusammenhang wird sicher auch die Rede von Wohnungsmangel in den Metropolen sein.

Im Finale: Berlins Bikini

In insgesamt elf Kategorien werden im Rahmen der Messe die renommierten MIPIM Awards 2019 vergeben. Die schöne Überraschung in diesem Jahr: Unter den nominierten internationalen Projekten konnten sich fünf deutsche Projekte durchsetzen, darunter auch ein Berliner Finalist. In der internationalen Kategorie „Best Shopping Center“ wird sich das BIKINI BERLIN und sein Foodmarket „Kantini“ mit der Konkurrenz aus Mailand, dem japanischen Hirakata und der Mall of Egypt in Kairo messen. Und der Berliner Zoo steht eigentlich gleich mit im Wettbewerb. 18 Meter lang und drei Meter hoch ist das Panoramafenster im Foodcourt im zweiten Stock, direkt dahinter stehen die Volieren mit den exotischen Vögeln des Zoos.

Das Bikinihaus wurde in den 1950er Jahren gebaut und 2014 nach seiner Revitalisierung durch die Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG und BHG Berlin Immobilien GmbH & Co. KG als Konzept-Mall wieder eröffnet. Die Gestaltung von Kantini wurde von Studio Asslinger übernommen, die den Mid-Century-Stil des Gebäudes aufgenommen und auf farbenfrohe Weise in Interior Design übersetzt haben. Ob das Bikini einen Mipim Award 2019 in die Hauptstadt holt, wird am 14. März entstehen. Die vier weiteren deutschen Projekte, die es ins Finale geschafft haben, stehen in Hamburg, Darmstadt und zweimal in Frankfurt.

Gefragter Messestand: Berlin und die Hauptstadtregion

Die Hauptstadt selbst präsentiert sich auf der MIPIM im Bereich des deutschen Pavillons am „Gemeinschaftsstand Berlin“ gemeinsam mit 24 Partnern und Sponsoren. Sie gehörte schon in den vergangen Jahren zu den gefragtesten Ausstellungsflächen. Die Schirmherrschaft obliegt der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, das Programm erstreckt sich von aktuellen Themen wie dem Hochhausleitbild und Innovationsstandorten bis hin zu klassischen Schwerpunkten, unter anderem der Wohnungsmarktbericht der IBB, private Investitionen für ein bezahlbares Berlin sowie das brandenburgische Umland. In der Wohnungswirtschaft könnte der Messeauftritt einen gemeinsamen Rahmen für notwendige Impulse für den Austausch zwischen Berliner Politik und Wirtschaft bieten.